„Lernen lernen“ – Bitte was?

von Posted on


Mit dem Thema „Lernen“ verbindet man meist negative Gefühle. Man denkt an Stress, Zeitdruck und unendlich viele Dinge, die man möglichst effizient in seinen Kopf bekommen soll. Genau so ging es auch Simon und mir, als es immer näher auf unsere Abschlussprüfungen zu ging. Aber wir hatten da etwas Unterstützung…

Tipps & Tricks

Wie lernt man am besten und welche Tricks können dabei helfen? Das haben wir uns in der Prüfungsvorbereitung oft gefragt. Wir hatten uns schon versucht, gegenseitig Tipps zu geben, haben aber schnell gemerkt, dass da nichts Neues dabei ist. Dann bekamen wir die Möglichkeit, einen internen Workshop zu bekommen. Dieser wurde von einer Kollegin aus dem Projektmanagement & Controlling-Bereich gemacht und konnte uns unsere Fragen beantworten.

Ohne Erwartungen kam dann…

Die Einladung zum Workshop kam unter dem Titel „Lernen lernen“. Wir wussten nicht wirklich, was uns genau erwarten wird. Gerechnet haben wir mit dem Austesten von Lernmethoden, um eine für uns passende herauszufinden. Aber das Thema wurde alles andere als „trocken“ abgearbeitet – wir haben einen Einblick in die Lernweise unseres Gehirns bekommen, wie lernt und vergisst es?

… der perfekte Plan

Neben dem Wissen über unser Gehirn haben wir auch verschiedene Lerntypen kennengelernt, Methoden besprochen und unser Motivationsziel herausgefunden. Dabei haben wir unser eigenes Lernverhalten analysiert und bekamen Tipps, die zu unserem Lerntyp passen. Ob es ausgewählte Musik ist, Sport direkt nach der Lerneinheit oder wie wir am besten unseren Schreibtisch ausstatten – wir hatten einen Plan und sind voller Motivation aus diesem Konferenzraum herausgekommen.

Mein Fazit

Ich hätte wohl nie gedacht, dass ich mal Lust auf Lernen hätte, aber ich habe mir im Anschluss direkt einen Lernplan erstellt. Auch wenn sich diese Motivation nicht durch die gesamte Prüfungszeit ziehen konnte, denn Spaß macht es ja trotzdem nicht :P. Trotzdem habe ich mich immer an die Tipps erinnert und sie angewendet – und war immer wieder fasziniert, wie sehr sie helfen konnten.

Auch hier noch einmal vielen lieben Dank für diesen tollen und informativen Workshop!

Was sagst du dazu?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch keine Kommentare