Tag Archives Stolz und Vorurteil

Stolz und Vorurteil

Der erste Satz in Jane Austens Roman Stolz und Vorurteil ist einer der berühmtesten Romananfänge überhaupt:

“Es ist eine allgemein anerkannte Wahrheit, dass ein Junggeselle im Besitz eines schönen Vermögens sich nichts mehr wünschen muss als eine Frau.”

Mit dieser Eröffnung bekommt der Leser einen guten Einblick in die Thematik der Geschichte, aber vor allem zeigt sich auch der ironische Ton und Austens Sinn für Humor, die sich im gesamten Roman wiederfinden.