Vorstand meets Nachwuchs am mediacampus

Den Vorstand des Börsenvereins hautnah erleben? Diese Chance bekamen Christine und Ich während unseres zweiwöchigen Kurzlehrgangs für Medienkaufleute am mediacampus Frankfurt bei der Veranstaltung „Vorstand meets Nachwuchs“. Diese fand bereits zum vierten Mal statt.

Es nahmen hauptsächlich Buchhändler- Azubis daran teil, aber auch vier Medienkaufleute, darunter Christine und Ich. Ansonsten war der komplette Vorstand des Börsenvereins anwesend. Von Heinrich Riethmüller, von Osiander und der Vorsteher des Börsenvereins, Alexander Skipis, der Geschäftsführer des Börsenvereins, Stefan Könnemann, der Geschäftsführer des Barsortiments Könnemann, bis hin zu unserem Verleger Matthias Ulmer. Die Geschäftsführerin vom mediacampus, Monika Kolb-Klausch, begrüßte uns zu Beginn der Veranstaltung und im Anschluss daran wurde das Buffet eröffnet.

Nach dem leckeren Abendessen leitete der Ausbildungsleiter vom mediacampus, Jürgen Lemke, die offizielle Fragerunde ein. Die Azubis hatten nun die Möglichkeit, sich mit den Vorstehern auszutauschen und ihnen Fragen zu stellen. Angefangen wurde mit dem Themengebiet Ausbildung, darunter alles rund um Karriere, Berufsschule und Auslandskontakte. Bei diesem Themengebiet wurde von Christine das Problem mit den Unstimmigkeiten zwischen Berufsschule und IHK angesprochen. Dies war z. B. bei uns bei der Zwischenprüfung im Herbst der Fall: Vieles, was in der Prüfung dran kam, war im Berufsschulunterricht noch gar nicht behandelt worden. Für dieses Problem soll in Zukunft eine Lösung gefunden werden. Weiter ging es mit dem zweiten Thema: Die Kampagne des Börsenvereins „Vorsicht Buch!“ und ihre Sichtbarkeit in der Innenstadt, denn diese lässt laut den Buchhändlern zu wünschen übrig. Ein weiterer Schwerpunkt, über den diskutiert wurde, war die Leseförderung. Dazu wurde die Frage in den Raum gestellt, wie Jugendbücher näher in den Fokus gerückt werden können. Auch dieses Problem nimmt der Vorstand in Angriff!

Zum Schluss des anregenden Austauschs, der vielseitigen Diskussionen und Gespräche stellte ich die letzte Frage an die Vorstandsmitglieder, wie ihr Werdegang in der Branche war und was die Buchbranche für sie so spannend macht. Jeder erzählte kurz seinen persönlichen Weg. Durch die Story jedes einzelnen wurde Stefan Könemanns Aussage bestätigt, dass die Ausbildung nur der erste Schritt in die berufliche Laufbahn sei. Den Abend über zeigte sich deutlich, dass wir, der Nachwuchs, die Zukunft der Buchbranche sind.

Einen weiteren Bericht über den Abend gibt es auf der Homepage des mediacampus.

// Nina Schlipphak

Was sagst du dazu?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Noch keine Kommentare