Am 26. März versammelten sich trotz Kälte und teilweise stürmischem Wind einige Kollegen und Kolleginnen sowie ein paar Azubis vor der Einfahrt zur Tiefgarage, um sich für den Ernstfall eines Brandes schulen zu lassen. Ziel war es, sich über vorbeugende Maßnahmen sowie richtiges Verhalten bei Bränden zu informieren und sich mit Gefahrensituationen gedanklich auseinanderzusetzen.

An diesem Tag kam ein Mitarbeiter des B.A.D. Zentrums Stuttgart, um uns mit dem Umgang von Feuerlöschern vertraut zu machen. Viele von uns hatten noch nie einen Feuerlöscher in der Hand und erst recht nicht in Gebrauch. Wir bekamen gezeigt, welche Unterschiede es bei den Löschern gibt, welche am häufigsten genutzt werden und welche Löscher am besten für welchen Brand geeignet sind. Interessant waren auch die Vorführungen zu Dingen, die wir NICHT machen sollten, zum Beispiel einen Fettbrand mit Wasser löschen oder eine Deodose in die Hitze legen. Den lauten Knall, den es dabei gab, haben bestimmt viele im Haus gehört, nur schade, dass sie die schöne (und durchaus beeindruckende) Explosion nicht sehen konnten 😉

Natürlich gilt im Ernstfall trotzdem lieber die Feuerwehr zu rufen! Außerdem sollten Sie bei sich zu Hause nachsehen, wo der Feuerlöscher steht und ihn gegebenenfalls überprüfen lassen, da zum Beispiel Pulverlöscher nach ein paar Jahren nicht mehr richtig funktionieren.

Der theoretische Teil der Übung folgt am 23. April.

Was sagst du dazu?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Noch keine Kommentare