Dieses Jahr hat sich das Orga-Team etwas Ausgefallenes für unsere Weihnachtsfeier einfallen lassen.

Der Weihnachtsmarkt

Die schönste Überraschung in diesem Jahr, war die Nachricht von unserem Weihnachtsmarkt. Ein kleines Team hat sich etwas einfallen lassen, damit unsere Weihnachtsfeier stattfinden kann. Um alle Corona-Regeln einhalten zu können, wurde eine Feier draußen im Grünen geplant. Der Garten hinter dem Haus wurde umdekoriert zu einem schönen kleinen Weihnachtsmarkt. Überall wurden Lichterketten und Banner aufgehängt. Ein Sektempfang wurde eingerichtet und Feuerstellen wurden über den ganzen Garten verteilt. Drei wunderschöne Stände wurden aufgebaut.

Waffeln, Glühwein und Dosenwerfen

Alle hörten gespannt der alljährlichen Rede von Herrn Ulmer zu, die den Weihnachtsmarkt offiziell eröffnet hat. Die Leute verteilten sich über den ganzen Garten und besuchten die Stände. Mit warmen Waffeln konnten wir Azubis viele Leute an unseren Stand locken. Mit einem leckeren veganen Rezept wurden unsere Waffeln zum Hit. Am Glühweinstand nebendran herrschte Hochbetrieb. Alle wollten eine Tasse Glühwein oder Punsch, um sich etwas aufzuwärmen. Neue Ideen für die diesjährige Weihnachtsfeier waren Dosenwerfen und Lose ziehen. Beim Lose kaufen konnte man viele schöne Preise gewinnen. Der Erlös von den Losen und dem Dosenwerfen wurde an unser „Patenkind“ vom Sozialwerk des deutschen Buchhandels gespendet. Es herrschte eine weihnachtliche Stimmung und alle freuten sich über das Beisammensein.

Das Cover des Jahres

Für die Zeitschriften-Redakteurinnen und Redakteure und die Buch-Lektorinnen und Lektoren ließ man sich dieses Jahr was ganz Besonderes für die Weihnachtszeit einfallen. Ein Wettbewerb über das beste “Cover des Jahres“. Am Wettbewerb teilnehmen konnten alle Zeitschriftenredaktionen und Buchbereiche. Sie mussten ihren persönlichen Favoriten einreichen für die Kategorien: gesellschaftlich relevant, das ästhetischste Cover und der Sieger der Herzen. Eine Woche lang konnten die Kolleginnen und Kollegen online abstimmen und sich für das beste “Cover des Jahres“ entscheiden. Je Kategorie gab es je einen Sieger im Buch- und im Zeitschriftenbereich – die Konkurrenz unter den Zeitschriftentiteln galt als besonders hoch.

Insgesamt 25 Cover wurden eingereicht, 16 aus der Zeitschriftenredaktion und 9 aus dem Buchbereich. Über 80 Teilnehmer*innen haben abgestimmt. Die Sieger wurden auf der Weihnachtsfeier verkündet. Das Team hat am Abend der Verkündung die Cover ein letztes Mal präsentiert und eine tolle Diashow für die Besucher gezeigt. Es gab drei Gewinner im Buchbereich. In der Rubrik „gesellschaftlich relevant“ siegte das Buch Insekten sterben in Mitteleuropa, in der Rubrik „das ästhetischste Cover“ gewann das Buch Tierspuren Europas und „der Sieger der Herzen“ war Homöopathie für Rinder.

Im Zeitschriftenbereich gibt es sogar vier Gewinner. In der Kategorie „gesellschaftlich relevant“ siegte der Flächenmanager, zwei Sieger gab es in der Kategorie „das ästhetischste Cover“, mit gleich vielen Stimmen gewannen der Freiraumgestalter und die Gartenpraxis.  In der letzten Kategorie,  „der Sieger der Herzen“, erhielt die Zeitschrift Naturschutz und Landschaftsplanung den Preis.

Weihnachtsgrüße

Wir wünschen euch allen ein schönes Weihnachtsfest, eine erholsame Zeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr.  Wir danken allen unseren Leser*innen für die Unterstützung und hoffen euch nächstes Jahr wieder auf unserem Blog zu begegnen.

Was sagst du dazu?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Noch keine Kommentare